Garmin nüvi 2595 LMT Navi Test

Das Garmin nüvi 2595 LMT ist ein Navigationsgerät mit 5,0 Zoll (12,7 cm) Display und 3D Traffic, es enthält Karten von Gesamteuropa und ist mit einem Lifetime Map Update, Sprachsteuerung und Bluetooth versehen.Garmin nüvi 2595 LMT

Garmin nüvi 2595 LMT Navi: Design, Aufbau & Display

Das 5 Zoll große Touchscreen-Display überzeugt mit vielen Möglichkeiten zur Konfiguration nach Wunsch. Sowohl die Belegung der Datenfelder als auch die Darstellung der Karten kann individuell angepasst werden. Sogar die Kartenfarben können Nutzer in dem neuen Kartenlayout verändern. Garmin hat das Gerät mit einem hellen Widescreen-Display ausgestattet, das sich kontraststark und entspiegelt präsentiert. 3D Traffic stellt die Situation noch viel übersichtlicher dar, hinzu kommen Lifetime Premium Verkehrsinformationen. Der Fahrspurassistent und die PhotoReal™3D-Kreuzungsansicht erhöhen ungemein den Komfort. Das Garmin nüvi 2595 LMT Navi wird per Saugnapf an der Windschutzscheibe befestigt.

Bedienung des Garmin nüvi 2595 LMT Navi

Zunächst einmal lässt sich bezüglich der Bedienung erwähnen, dass Hersteller Garmin auf mehr als 22.000 Fahrspurassistenten in ganz Europa verweist, die sich auf die 45 Länder des inkludierten Kartenmaterials beziehen. Aufschlussreich ist das insofern, als dass es offenbar nicht selbstverständlich ist, dass jede Kreuzung und Abbiegung mit ihrer Spurführung in einem Navi erfasst wird. Zum bequemen Navigieren gehören beim Garmin nüvi 2595 LMT Navi die Text-to-Speech-Ansage vor Abbiegungen und die echte Sprachsteuerung, Bluetooth-Technologie inkludiert die Freisprecheinrichtung auch für das Handy.

Garmin nüvi 2595 LMT Navi: Routenführung & Features

Das Kartenmaterial enthält bereits 45 Länder in Ost- und Westeuropa und kann lebenslang kostenlos aktualisiert werden. Etwa 2 Millionen POIs (Points of-Interest) vervollständigen die bereits vorinstallierten umfangreichen Inhalte. Zusätzlich kann durch NavteqTraffic Premium in Zukunft jeder Stau umfahren werden. Die dynamische Routenführung ermöglicht eine schnelle automatische Neuberechnung nach aktuellen Verkehrsinformationen. Eine bessere Übersicht auf den ersten Blick bietet die gelungene 3D- Kreuzungsansicht mit der einzigartigen Garmin PhotoReal 3D-Funktion.

Somit wird es äußerst unwahrscheinlich, dass mit dem Fahrspurassistenten eine Ausfahrt verpasst wird, da er übersichtlich anzeigt, in welche Spur sich eingeordnet werden muss. Zusätzliche Sicherheit bieten die Text-to-Speech Ansagen, da der Blick nicht von der Straße genommen werden muss. Auch die Sprachsteuerung verhindert, dass die Hände vom Lenkrad und die Augen vom Verkehr müssen. Die Bluetooth-Technologie kann als Freisprecheinrichtung genutzt werden und sorgt so für noch mehr Fahrkomfort. Garmin liefert bei seinem nüvi 2595 LMT Navi eine unbegrenzte Premium-Verkehrsfunklizenz (früher TMC Pro, jetzt NAVTEQ Traffic) sowie ein lebenslanges Kartenupdate. Hinzu kommen die nüRoutes-Technologie, trafficTrends, myTrends und ecoRoute. All das erleichtert nicht nur die Navigation, sondern spart auch viel Zeit und Geld und schont die Umwelt.

Test Fazit zum Garmin nüvi 2595 LMT Navi

Das Garmin Navigationsgerät (es gibt eine neuere Version unter 2597 LMT) ist einen Tick teurer als vergleichbare TomTom Navis, es liefert aber auch einen Tick mehr an Leistung. Das beginnt mit der lebenslänglichen kostenlosen Kartenaktualisierung (TomTom bietet hier 30 Tage kostenlos an) und setzt sich über einige Features wie trafficTrends, myTrends und ecoRoute fort, die es bei TomTom zwar auch auf die eine oder andere Weise gibt, aber vielleicht nicht ganz so übersichtlich. In Tests seit 2013 schnitten Garmin-Geräte manchmal leicht besser als die bewährten TomTom Navis ab. Allerdings ist das wirklich eine Geschmacksfrage. Freunde von viel Technik und so umfassenden Funktionen wie möglich entscheiden sich wahrscheinlich für ein Garmin Navi wie das nüvi 2595 LMT.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: